Diese Seite drucken
 


- ausverkauft! -

 

Figurentheater Raphael Mürle, Pforzheim

 

Szenenprogramm

 

Für alle ab 12 Jahre



Nix perfekt  -  der Charme des Makels © Raphael Mürle
Nix perfekt - der Charme des Makels © Raphael Mürle

Dauer: 70 Minuten (ohne Pause)

 

Unsere Welt soll perfekt sein. Jeder vermeintliche Fehler wird ausgemerzt, jedes Anderssein

vermieden. Welche Idee steckt hinter dem Perfektionismus? Mit den Mitteln des Figurentheaters wird in diesem Szenenprogramm ausgelotet, was noch akzeptabel ist und wann die Schmerzgrenze überschritten wird. Es agieren Figuren, die verblüffend einfallsreich mit ihrer Unvollkommenheit umgehen.

 

Welche Emotionen werden beim Zuschauer ausgelöst, wenn er mit dem Makel konfrontiert

wird? Zunächst kann das ganz lustig sein. Der Witz und die Satire bedienen sich ja oft genug

dieses Phänomens. Doch wo hört der Spaß auf und wo beginnt die Tragödie? Die neue Inszenierung von Raphael Mürle wagt einen ironischen Blick auf unseren Optimierungswahn.

 

 

Spiel/Figuren/Bühne Raphael Mürle

Regie Alf Schwilden

Musik Cornelius Veit, Rüdiger Blank

www.figurentheater-pforzheim.de

 

 

„Was für ein begnadeter Puppenspieler Raphael Mürle ist, zeigte er einmal mehr bei der Premiere dieses Stücks.“

(Pforzheimer Kurier)



Ort:
Altes Rathaus
Markt 9
37073 Göttingen


Preise:
Karten 19 € | ermäßigt 15 €